Mixed Strickles: KW02/13

Was für ein Wetter. zu kalt, zu neblig zu ach was weiß ich – heute ist eher so ein Tag für Milchkaffee, Strickzeug und lauschiger Musik. Was sind denn Eure Lieblingssongs beim Stricken? Ich höre sehr gerne Indie Folk hier vor allem Angus and Julia Stone. Einer meiner Lieblingssongs ist sogar in Deutschland bei YouTube anhörbar „Hold On„. Mein Lieblingsalbum findet Ihr auch auf Amazon. Ich habe bei YouTube auch noch eine Playlist angelegt mit Songs, die ich im Moment gerne höre – also alles so gut für Sonntage und zum Stricken geeignet.

kleine gestrickte Maus

Flickrpicure by Bonito club

  • einfache Pulswärmer, die man durchaus mit männlicheren Wolle stricken kann 🙂 http://goo.gl/SX5au
  • Einsames stricken ist langweilig – dass gemeinsames Stricken aber auch Online geht zeigt Petra indem sie Kurzanleitungen online stellt und diese dann mitgestrickt werden können http://goo.gl/tcg3t
  • Der ein oder andere von uns nimmt ja seine Wolle und Projekte überall mit hin. Hier eine nette Taschenidee, die ich im Netz gefunden habe http://goo.gl/qZ8hO

Dealer: Strickpunkt aus Murnau

Wollläden gibt es ja überall. Nicht nur in der Großstadt München, sondern auch auf dem Land (Münchner würden Outback sagen) findet man die ein oder andere Perle. Eine davon ist Karen Korff, die den Laden Strickpunkt in Murnau betreibt. Hier fing alles an, denn Karen hat mir die Wolle zu meinem ersten Strickprojekt verkauft.

Strickpunkt Impressionen

Strickpunkt Impressionen

Seit über drei Jahren betreibt Karen Korff nun schon ihren Laden Strickpunkt in Murnau. Sie war zuvor Betriebsleiterin in der Gastronomie und wollte endlich etwas tun was ihr gefällt und wirklich Freunde bereitet. Groß geworden ist sie in einem einem wie sie sagt „biologischem“ Haushalt. Ohne TV – nur Stricken, Garten und Bücher. Für sie passt es in Murnau wunderbar. Hier sind die passenden Kunden für Ihren schicken Laden, denn wenn man sich einen Wollladen vorstellt denkt man oft an zugestellte und vollgestopfte Regale in grau oder aus Holz. Bei Karen ist alles sehr hell und freundlich und Ihre Wolle präsentiert sie sehr schick auch einmal in einer Vase.

Großartig Strickkurse bietet sie nicht an, „denn dafür erkläre ich viel zu schlecht“ gesteht die Fränkin. Dafür gibt sie aber ca. alle drei Wochen Strickabende zu denen jeder hingehen kann wenn er mal mit seinem Strickprojekt hängt. Die Stricker sollen allerdings mitdenken und sich vorbereiten. „Sich teure Wolle kaufen und dann alles erklären lassen ist nicht!“ Sie ist zwar hilfsbereit, aber a bisserl Hirn einschalten kann nicht schaden. Gerade junge Leute sind bereit heute mehr mitzugehen und sich auch via YouTube einiges erklären zu lassen.

Neben den Klassikern wie Lang Wolle hat sie auch kleinere und nicht so bekannte Labels mit im Angebot. Gut gefallen hat mir die Wolle von Spud & Cloe die so nette Namen für Ihre Farben haben wie Firecracker oder Root Beer. Doch auch die Garne von Rosy Green findet man bei ihr in Murnau. Das freut mich besonders, da ich den Patrik Gruban schon etwas länger kenne, der dieses tolle Projekt ins Leben rief. Am liebsten strickt Karen mit der Wolle von Isager (die auch schöne Strickmuster in Büchern veröffentlicht). Denn diese ist noch richtige Wolle, so wie sie sein sollte und nicht irgendetwas flauschig – kuscheliges. Gut, dann kaufe ich doch glatt ein bisschen von diesen Knäulen und überlege mir was ich damit nettes stricken kann.

Strickpunkt
Inhaberin: Karen Korff
Johannisstraße 18
82418 Murnau
Tel: 08841 4874597
info@strickpunkt.de

Strickpunkt im Social Web:

Mixed Strickles: KW01/13

Hallo 2013! Und hallo an alle, die auch im neuen Jahr noch hier sind und mitlesen. Wie sieht es bei Euch aus? Nun sind alle Geschenke fertig gestrickt – langsam ist es Zeit auch einmal an sich zu denken, oder? Wer heute noch nicht damit anfangen mag – sondern lesen möchte was es Neues zu berichten gibt: der möge lesen 🙂

Kleiner gestrickter Hase mit einer rosa Latzhose und einer gelben Blume im Haar.

Flickrpicure by Chiwaluv

  • Die Frankfurter Rundschau schreibt über Wolle und warum diese wieder sexy wird (mit Einleitung zu Maleknitting) http://goo.gl/xxm78
  • Wenn Ihr noch Restwolle habt und eh nicht genau wisst was Ihr damit machen wollt – haben die Angelones einen Tipp für süße Trostbärchen und -püppies http://goo.gl/xv8ST
  • Oder Ihr spendet Eure (ganzen Knäule) an ein Schüler-Projekt im Osten (Polen) senden, denn die Schüler haben das Urban Knitting für sich entdeckt http://goo.gl/9JJU9
  • Als nächstes Will ich diesen Neckwarmer stricken. Gefunden bei schoenstricken.de http://goo.gl/eVI9U

Möge das Jahr beginnen

… wie es aufgehört hat! In all den anderen Blogs gibt es immer wieder Statistiken zu sehen und zu lesen. Da will ich mich doch einfach mal einreihen und auf meinem Blog für Transparenz sorgen. Bei allem was nun folgt: Ein dickes DANKESCHÖN an meine Leser(innen). Denn nur mit Euren Kommentaren macht es wirklich Spaß dabei zu bleiben. Danke!

Wollsalat

Wollsalat

Seit dem ersten Artikel im Oktober waren durchschnittlich 450 eindeutige Blogleser im Monat auf Maleknitting.de. Diese besuchen im Schnitt 4 Seiten und bleiben (leider) nur 2 Minuten auf dem Blog. Die meisten Besucher kommen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in der BRD vermehrt aus den Bundesländern Bayern, NRW und Baden-Württemberg. 75% aller Leser sind neue Besucher der Seite. Der Rest kommt immer mal wieder. Sind also meine Stammleser.

Die am meisten genutzten Browser sind Firefox, Chrome und Safari. Von den wenigen Besuchern des Jahres 2012, die ein Mobilgerät benutzen sind die häufigsten Besuche von einem iPhone. Dicht gefolgt von iPad und HTC One X.

Wie gelangen die User auf meinen Blog? Die meisten kommen direkt auf die Seite. Somit scheint Maleknitting.de schon geflügelt zu sein für strickende Männer. Das freut mich persönlich natürlich am meisten. Auf Platz 2 bis 5 stehen dann Google (Suche), indiskretionehrensache.de, Facebook und Ravelry (dem Facebook für Stricker). Die meisten Googlesuchergebnisse mit dem Begriff „beanie mütze stricken nadelspiel“ und „geschenke stricken“ führen zu mir auf die Seite.

Die am häufigsten gelesenen Artikel sind: „Das erste Mal Nadelspiel – Beanie Mütze für meine Schwester“ und „Mitgemacht: Stricken für arme Omas“.

Ich hoffe, dass Euch das Lesen meines Blogs auch in 2013 Spaß bereitet und ich freue mich über jede Menge Kommentare 🙂