Mixed Strickles: KW11/13

Diese Woche ist mal wieder viel los im Strickland von Maleknitting. Zum einen ist ja auch heute noch die Creativa in Dortmund auf die ich es leider nicht geschafft habe. Aber wer weiß: vielleicht bietet die Creativa ja mal ein Male-Panel-Diskussions-Forum an, mal gucken. Größtes Highlight war, dass endlich die aktuelle Simply Stricken seit Freitag am Kiosk erhältlich ist. Tja und nun kann ich es ja auch irgendwie ganz offiziell mal aussprechen: Ich habe dort eine Kolumne gestartet. Wenn gut läuft seht Ihr mich nun jedes Mal drin. Also gleich zum Kiosk rennen und die Simply Stricken kaufen! Los! 🙂

Meine Kolumne in der Simply Stricken

Meine Kolumne in der Simply Stricken

 

  • Der WDR schreibt über die Creative in Dortmund http://goo.gl/SWUCc
  • Und auch WDR 2 hat eine Linksammlung übers Stricken im Netz veröffentlicht: http://goo.gl/Ah5HE (gleiches Artikelbild)
  • Der Star Nicholas Hoult berichtet auch darüber, dass er dem Stricken verfallen ist: http://goo.gl/PgEK2

Sonntags ist doch die perfekte Zeit, um beim Stricken auch Musik zu hören. Daher zeige ich Euch meine Lieblingssongs am Sonntag. Diese Woche entdeckt: Eva & Manu. Beide haben sich in Boston kennengelernt. Sie Skandinavierin, er Franzose. Zusammen haben sie Work&Travel in Europa gemacht, einen Musik-Travel-Blog geschrieben und sich ineinander verliebt. Schön, gell?

Ein „Hallo“ an die neuen Kolumnen-Leser

So, Ihr wart also nun auf der Creativa oder kommt grad vom Kiosk, habt das neuste Heft in der Hand und mich entdeckt. Es freut mich, dass Ihr Euren Weg zu meiner Seite gefunden habt. Um Euch den Einstieg etwas zu erleichtern zeige ich Euch in diesem Beitrag was Ihr alles über mich erfahren könnt. Zuerst ein paar Infos über den Blog, dann wo Ihr mich sonst noch überall im Netz finden könnt. Viel Spaß!

Mann mit Bart sitzt auf einer Rolltreppe und strickt

Stricken am Marienplatz in München

Ich habe diesen Blog gestartet um auch anderen Männern mehr Mut zu diesem Hobby zu machen. Um zu zeigen, dass sie nicht alleine sind. Und da ich bisher noch kein wirkliches eigenes Blogprojekt hatte – wuchs die Idee mit Maleknitting. Meine Idee war es von Anfang an einen Blog zu haben der Spaß macht ihn zu lesen. Hierzu gehören einheitliche Bilder (mittig und nicht zu viele) und Beschriftungen, Wordings (Stammtisch, Dealer, …) und ein stetiger Ausbau an Social Media Kanälen.

Viele meiner Freunde sind mit ihren Blogs sehr bekannt. Auch mich kannte man immer. Als Lutz, der nette Nerd von nebenan. Doch die Geburt meiner Nichte hat dies nun ein wenig geändert. Ich wollte auch „dabei“ sein – für etwas stehen. Deshalb habe ich mit meinem Hobby gleichzeitig angefangen zu bloggen.

In meinem Blog werdet Ihr viele Dinge sehen: Zum einen natürlich Stricksachen, die ich fertiggestellt habe. Da ich allerdings nicht so viele Sachen und so schnell stricke, ich diesen Blog aber mit Leben füllen möchte, mussten natürlich noch andere Themen her. Somit schreibe ich nun auch über Wolläden, die ich bisher besucht habe, über Strickevents und jeden Sonntag stelle ich mit den Mixed Strickels eine Art Linksammlung/Newsstream aus der Welt des Strickens bereit.

In Zukunft habe ich dann noch vor über verschiedene Wollarten, Firmen, besondere Strick-Künstler und über strickende Männer zu berichten. Zweiteres eher als Interview. Wenn einer von Euch also in der Saure-Gurken-Zeit (auch Sommer genannt) für ein (Video) Interview zur Verfügung stehen mag – bitte melden!

Zu meinen anderen Kanälen:

  • Ich bin selbstverständlich bei Ravelry. Wer das noch nicht kennt. Ravelry ist eine Art Facebook für Stricker. Hier findet man ganz viele, tolle und zum Teil kostenlose Anleitungen
  • Bei Facebook findet Ihr zum einen mich, meine Fanpage auf der auch viele Instagram Bilder von anderen Männern einlaufen, und eine Gruppe für Männer, die gerne stricken

  • Auch auf Google+ findet Ihr mich, meine Seite und eine Google+ Community für Männer. Diese ist sehr international und es posten viele User Ihre Strickwerke
  • Auf meinem Youtube-Kanal findet Ihr zum einen Strickanleitungen aber ich werde dort auch über Dinge Berichten, die ich gekauft habe (Zeitschriften, Wolle, Nadeln, …)

  • Bei Instagram habe ich einen ganz normalen Account und ich habe ganz viele strickende Männer gebeten den Tag #maleknitting zu verwenden. Ihr seht dort also Projekte von anderen Strickern

  • Aber auch per EyeEm, meiner neuen Lieblings-Foto-App könnt Ihr mir folgen
  • Meinen Blog könnt Ihr natürlich per RSS abonnieren

Maleknitting

↑ Grab this Headline Animator

Das war es dann auch schon. Freue mich, wenn Euch meine Seite gefällt.

Mixed Strickles: KW10/13

Kommende Woche ist es dann soweit: Ich gehe mit einigen von meinen „Jungs“ zur Knit Nite nach München. So als geschlossene Gruppe – vielleicht vermummt – das entscheiden wir dann noch. Anbei Aber erst mal die Links der vergangenen Woche.

Frau steht im Garten und trägt auf ihrer weißen Strickjacke ein gestricktes Herz

„The Heart of the Dress“ // flicrpicture by: ohsohappytogether

  • In Leicester trauen sich die Bürger nicht in den Stadtpark aus Angst vor Kriminalität. Nun sollen gestrickte Bommel ein sicheres Gefühl geben http://goo.gl/xf49A
  • Ein Aslybewerberheim in München sucht nach Wollrestspenden. Bitte mitmachen, denn wer dort leben muss hat eh ein tristes Dasein und die Wolle heitert die Frauen wirklich auf! http://goo.gl/qMCuc
  • Knit Alamr: eine Strickjacke mit eingebauten Notfallsignal http://goo.gl/gs16p

Und ich will mehr strickende Männer im Fernsehen sehen!

 
Follow my blog with Bloglovin

Kann man Männer fürs Stricken begeistern?

Ich bin dank eines Tweets zufällig auf den Blogartikel von Julia gestoßen. Sie fragt sich, warum ihr Stricktreff nur so wenig Männer besuchen. Und ob man Männer vielleicht mit einer Strickmaschine oder mit coolen Strickanleitungen zum Stricken bringen kann. Die beste Antwort hat schon @Wollfaktor darauf gegeben:

So ganz pauschal kann ich das natürlich nicht beantworten, aber ich denke es hat viel mit dem Gedanken zu tun: Ich als Mann muss männlich sein. Mir persönlich ist es wirklich egal was meine Mit-Pendler in der Bahn über mich denken, aber der gemeine Durschschnittsmann ist da sicherlich anders gestrickt.

Ich vermute, dass viele Männer einfach etwas produzieren wollen. Ob das nun Laubsägearbeiten, Renovierungen im Haus oder eben Stricken ist – ist dabei völlig egal. Hauptsache man hat etwas fertiggestellt von dem man(n) überzeugt und sicherlich auch stolz ist.
Ich hatte schon viele Freunde und Kumpels und war immer wieder überrascht wie wenig diese eigentlich reden. Ich selber kann kaum mit Stille umgehen und denke mir bei einer Pause „Lutz, jetzt sag etwas, sonst langweilt er sich noch…“. Aber die meisten Männer scheinen so zu sein: sie schweigen still.

So ein Stricktreff ist natürlich (da meist von Frauen initiiert) etwas ganz unmännliches, wenn man mal in der Klischeedenke verharrt. Frauen wollen soziale Interaktionen, reden, sich austauschen. Auch wissen wir aus Studien, dass Frauen wesentlich kommunikativer sind als Männer. Bei den Stricktreffen, die ich bereits besucht habe ist mir eins gleich aufgefallen: es wird viel geredet – man tauscht sich aus – verbringt einen netten Abend/Nachmittag zusammen. Meist sind diese Treffen dann in tollen, schicken Cafés in denen Männer auch nicht freiwillig gehen würden. Ob sich da Männer wohl fühlen ist natürlich von Mann zu Mann verschieden. Ich mag das – andere nicht.

405752_485168574874754_1458760147_n

Aus diesem Grund treffe ich mich (leider bislang nur in München) jeden letzten Donnerstag mit mehreren Männern zum Maleknitting Meetup in der Balan Trinkstube. Ich finde die Location sehr passend. Etwas trashig, mit nem alten Röhrenfernseher für die Fußballübertragungen und hier gibts auch nur Kaltgetränke und kein laktosefreien Milchkaffee mit Mandelsirup. Es wird fleißig gestrickt, ab und zu auch geredet – aber es stört niemanden wenn man mal 5 Minuten nur auf sein Strickwerk guckt und einfach mit sich und der Welt zufrieden ist. Einer meiner Jungs meinte sogar Mal, dass er froh ist, dass keine Frau dabei sei. Zum einen muss man sich ja auch erst mal daran gewöhnen in der Öffentlichkeit zu stricken (und so ein Outing geht unter Gleichgesinnten einfach leichter), zum anderen kann man so auch mal über Themen reden, die Frauen nicht interessieren.

Ich denke also, dass es schon genügend Männer gibt die stricken – nur ist die Dunkelziffer bei Männern sicherlich erheblich größer als bei Frauen. Ach und ja: Änfänger, die das Stricken gerne erlernen wollen sind herzlich zu den Maleknitting Meetups eingeladen.

 

Mixed Strickles: KW09/13

Ich habe in der vergangenen Woche ein nettes Fotoshooting mit Nachrichten München. War wirklich sehr spannend und wir haben an vielen verschiedenen Orten Bilder aufgenommen. Eines meiner Highlights war das Bild auf der Rolltreppe. Bei meinem ersten Besuch in München fand ich die am schwindelerregensten. Nun stricke ich halt selber drauf.

Mann mit Bart sitzt auf einer Rolltreppe und strickt

Stricken am Marienplatz in München

  • Das Projekt „Wir WOLLEn Vielfalt“ des Verbands Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder sucht noch meterweise Stricklieselschnüre und setzt sich somit für den fairen und solidarischen Umgang aller Menschen  miteinander ein http://goo.gl/UD2DO
  • Wer ein Android Handy (Google Betriebssystem) hat sollte sich einmal diese 6 Apps angucken http://goo.gl/7WZMQ