Gastbeitrag: Die letzte Kollektion

Lutz weilt im Urlaub – damit hier aber trotzdem was passiert, wurde ich von Lutz eingeladen, hier gastzubloggen. Und obwohl ich schon seit 7 Jahren blogge, ist dies hier meine Gastblogpremiere – was mich sehr freut. Also vielen Dank an Lutz für diese Gelegenheit.

 

Durch die anhaltende Hitze liegt die Wollbinderei aktuell ein wenig brach. Aber immerhin schnecke ich mich gerade durch zwei kleine Projekte. Beide prima zum mitnehmen ins Freibad oder in den Bier- bzw. Schrebergarten oder auf dem Balkon. Während das eine, ein Häkelschal, auch sicherlich ein feines Sommeraccessoires werden wird, ist das Zweite für die momentanen Temperaturen wirklich nicht zu gebrauchen. Und dennoch möchte ich es Euch heute ein bisschen näher vorstellen.

01_Kollektion _Der_kleine_Prinz

Aber der Reihe nach: Mitte Juli ist in der Wollbindung etwas passiert, was in meiner bisherigen Strickkarriere noch nie vorkam: Ich habe mir eine komplette Sockenwoll-Kollektion gekauft. Und zwar die Opal-Kollektion Der kleine Prinz.

Opal stricke ich immer wieder gerne. Bevorzugt Socken, manchmal auch Babysachen zum verschenken (gerade dafür passt Sockenwolle prima: gut zu waschen und robust, aber auch weich genug).

02_Opal_Messe

Schon als ich die Kollektion im März auf der h+h gesehen habe, fand ich alle acht Farben toll. Okay, sicherlich gefällt mir die eine oder andere ein bisschen besser, aber insgesamt funktionieren alle acht sehr gut. Mit dem kleinen Prinzen hat es jedoch noch etwas anderes  auf sich: Es ist die letzte Kollektion, an der Wolfgang Zwerger noch aktiv beteiligt war. Der Chef und Gründer von Opal ist viel zu jung Anfang des Jahres gestorben und war kreative Kopf hinter all den typischen Opal-Färbungen, die jetzt von seiner Familie weiter entwickelt werden. Dass er das Buch besonders mochte und die Arbeit an den Farben für ihn etwas besonderes war, merkt man allen Färbungen an. Und ich freue mich über jede Reihe an meiner aktuellen Socke aus der Farbe Der kleine Prinz und der Brunnen.

03_Sockengestrick

04_Sockenwolle_det
Da bei Opal die Ringel und Streifen aus dem Knäuel kommen, braucht es gar nicht viel für gute Laune an den Füßen. Einfach glatt rechts oder 2re2li und schwuppdiwupp hat man ein prima paar Socken für kalte Abende oder verregnete Tage (zwar kaum vorstellbar aktuell, aber der nächste Herbst kommt bestimmt). Oder, um es frei nach dem kleinen Prinzen zu sagen:

Die Zeit, die du für deine gestrickten Socken verloren hast, sie macht deine gestrickten Socken so wichtig.

Viel Spaß bei allen Sommerstrickereien wünscht Euch

die Kiki von la Wollbindung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.