Himbeer Sahne Bonbon Mütze für meine Mia

Ihr wisst das ja schon – ich liebe meine kleine Nichte mit den schwarzen Haaren und nun hab ich es endlich mal geschafft eine Mütze zu stricken BEVOR sie rausgewachsen ist. Die Swirl-Mütze habe ich auf Ravelry entdeckt und musste sie gleich nachstricken.

Himbeer-Sahne Bonbon für meine Nichte Mia

Himbeer-Sahne Bonbon für meine Nichte Mia

Meine Bauanleitung für die Swirl – Babymütze:

  • 1 Knäuel Zauberball  (kosten ca. 9,90 EUR je Knäuel)
  • Farbe: durch die Blume
  • Pflege:  30°
  • Lauflänge 420 m/ 100 g
  • 75% Schurwolle (superwash), 25% Polyamid
  • Nadelstärke: 2-3 (zB. von KnitPro. Hier in 20 cm)
  • Maschenprobe ca. 30 M/ 42 R
  • Zeit: ca. 10 Stunden

Ihr findet die Anleitung entweder in Englisch auf Ravelry oder hier in diesem Blogbeitrag auf Deutsch.

Wie Ihr seht ist das Muster wirklich sehr einfach gehalten und nur rechte, linke und Umschlag-Maschen dazu noch immer das normale Zusammenstricken. Als kleine Empfehlung: Ihr strickt ja Maschen rechts, dann nen Umschlag, wieder rechts und am Ende 2 Zusammen. Schaut, dass Ihr dabei so endet, dass das Zusammenstricken immer als letzte Aktion auf der Nadel ist. So bleibt das Muster immer gleich und Ihr verheddert Euch nicht. Denn das ist mir bei der ersten Mütze in der Art passiert. Man denkt zwar, dass sich dieses Muster dann auf den Nadeln verschiebt, aber es bleibt. Erst ein wenig weiter unten seht Ihr, dass sich das komplette Werk dreht. Vermutlich hat das Ganze irgendetwas mit Physik und Mathe oder etwas noch Schlimmeren zu tun. Das weiß ich nicht so genau. Aber ich kann Euch versichern: Der Anschlagsfaden zwischen Nadel 4 und 1 fängt an zu wandern.

Natürlich könnt Ihr das Ganze auch mit Magic Loop stricken. Da ich aber immer mal wieder Schwierigkeiten damit habe verteile ich kleine Babymützen lieber auf 4 Nadeln und bin dann safe.

Als Garn habe ich „Durch die Blume“ von Schoppelwolle / Zauberball verwendet. Ich fand die Farbgestaltung sehr schick, als ich sie mir bei Lanaiolo gekauft habe. Allerdings wechseln die Farben nicht so schnell wie gehofft. Bei Mias Mütze ist somit ein Himbeer-Sahne Bonbon entstanden. kennt ihr die noch von früher?

Für die Tochter meiner besten Freundin stricke ich gerade das gleiche Muster in einer Nummer kleiner und siehe da: auf grün folgt rosa – so wie ich es auch am Anfang haben wollte.

 

image

Zauberball Wolle – mir dauert der Wechsel für kleine Projekte zu lange

 

Mich würde interessieren, wie Euch die Wolle von Schoppel gefällt und ob Ihr solche verdrehten Muster schon mal gestrickt habt.  Schreibt es mir in die Kommentare!

4 Gedanken zu „Himbeer Sahne Bonbon Mütze für meine Mia

  1. Mieps Socks sagt:

    Das Mützchen ist ja einfach nur Zucker geworden! Ich habe bisher erst zwei Zauberbälle verstrickt und finde das Garn toll, aber gewöhnungsbedürftig hinsichtlich der Haptik. Socken ohne Ferse werden übrigens auch so „verdreht“ gestrickt, ich mag den Effekt.

    Herzliche Grüße
    Mieps

    • Ronny Lange sagt:

      Hallo Mieps,

      die Zauberbälle sind als Single-Garne gesponnen, wer das nicht so mag sollte sich an die Crazy Zauberbälle halten, diese sind zweifädig gezwirnt und lassen sich super verstricken! Ich empfinde auch die Farbrapporte bei den Crazy Zauberbällen als spannender 🙂

      Gruß Ronny

  2. Ronny Lange sagt:

    Hallo Lutz,

    die Farbe „durch die Blume“ gibt es auch noch als Crazy Zauberball aber nur in 6fach Stärke. Bei diesem ist der Farbrapport nicht so lang.

    Gruß Ronny

    • Lutz Staacke sagt:

      Hey Ronny,

      Danke für den Tipp. Für Babysachen fand ich NS6 zu groß 😉

      Aber die kürzeren Verläufe wären Ein Argument…

      Lieben Gruß
      Lutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.