Mein eigenes Area51 oder die vielen UFOs bei mir im Zimmer

Ich hoffe Ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen. Auch wenn es gegen Ende noch etwas stressig wurde, freue ich mich, dass ich bald wieder zur Arbeit darf. Na, wenn das mal mein Chef lesen würde…

image

So fängt das neue Jahr eher mit aufräumen und kleinen Renovierungsarbeiten an. Heute hat es mich dann doch gepackt und ich musste mal raus und einfach neue Wolle ansehen und anfassen.

Jacke an und raus.
Ich bin dann also zur Heidi nach Hohenpeißenberg und habe mich inspirieren lassen. Da waren auch gleich viele, neue Knäuel von Rowan und Zitron. Als ich gerade mit 10 Stück an der Kasse stand, kann zum Glück eine Kundin rein, wollte schnell etwas nachfragen und ich habe an meine unfertigen Projekte (UFO UnFinishedObjects) Zuhause gedacht.

Nun habe ich mir am 5. Januar 2015 doch noch einen Vorsatz gesetzt: erst drei UFOs beenden, bevor ich ein neues Projekt anfange.

Das ist zwar irgendwie hart, aber ich habe einfach so viel Zeugs rumliegen – das muss mal weg!

Welche Vorsätze (in Bezug auf Euer Hobby) habt Ihr?

That’s it – I knit!
Geht raus und strickt!

7 Gedanken zu „Mein eigenes Area51 oder die vielen UFOs bei mir im Zimmer

  1. Andrea sagt:

    Einen ähnlichen Vorsatz hatte ich im Sommer nach dem Umzug, als ich all meinen Kram umräumen musste. Habe es aber leider nicht konsequent durchziehen können…

  2. Jana sagt:

    Nabend,

    ein paar Vorsätze habe ich auch. Meine Strick- und Wollstatistik führen, Ufos abbauen, Weihnachts- und Wichtelgeschenke nicht immer aufn letzten Drücker stricken (hat bisher noch nie geklappt, dass ich das eingehalten habe) und in den ersten drei Monaten keine Wolle kaufen, eventuell sogar länger. Und wenn Wolle, dann nur Projektbezogen, also für ein Geschenk, wo ich wirklich nix für daheim habe, oder als Ergänzung für ein Projekt, damit es beendet werden kann.

    Viele Grüße
    Jana

    • Lutz Staacke sagt:

      Hallo Jana,

      Na da kommen ja auch einige Vorsätze bei Dir zusammen… Bin gespannt, ob du das mit der „keine Wolle“ schaffst. Ist dir noch persönlich ja auch sehr schwer… Hehehe

      Lieben Gruß Lutz

  3. Annegret sagt:

    Hallo Lutz,

    ich wünsche Dir viel Erfolg mit Deinem Buch und daß viele Männer – aber auch Frauen – das Hobby Stricken für sich entdecken!

    Viele Grüße
    Annegret

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.