Mein erstes Mal: Mystery Knit Along

Ich habe bei Bloglovin‘ ja sehr viele interessante Strickblogs abonniert, denn nur so bleibt man immer auf dem Laufenden und kann auch mal Ideen abkupfern, wenn es um schöne Projekte und Geschenke geht.

Endlich mal Tweed

So bin ich auch auf den Blogbeitrag von Jess gestoßen, die über ein Mystery Knit Along schrieb bei dem sie jetzt teilnimmt.

Was ist ein Knit Along?

Ein Knit Along, auch kurz KAL (und in diesem Fall MKAL) ist eine wunderbare Möglichkeit gemeinsam etwas zu stricken.
Dass alleine Stricken ja doch langweilig ist kann man ja ganz schnell auch an den Events sehen, die in ganz Deutschland zu finden sind. Doch manchmal hat man keine Zeit oder in der Nähe keine begeisterten Stricker mit denen man sich treffen kann.  Dank Internet bzw. Ravelry kann man sich auch mit anderen virtuell zum Stricken treffen. Ein Knit Along, also ein Weiterstricken, ist da eine nette Möglichkeit allein, aber nicht einsam die Nadeln zu schwingen.

Das Prinzip ist ganz einfach: Ein Projekt wird in mehrere Teilstücke zerlegt und immer an zuvor festgelegten Tagen gestrickt. Ganz platt gesagt: heute das Bündchen, morgen den Schaft, dann die Ferse und zu guter Letzt noch die Spitze von dem Socken. Das Projekt kann vorher schon bekannt sein, oder wie im Falle MKAL (Mystery KAL) weiß man erst am Ende was man da eigentlich so strickt.

Jess hat hierzu das Sommer Special „summer of…“ gefunden. Da ich ja jeden Mist gerne mal ausprobieren will und auch sonst grad nur 3 Projekte rumliegen habe musste ich gleich mal 6 Euro für die Strickanleitung ausgeben und bin nun sofort mit zwei Projekten dabei. Einmal mit Merino Wolle und wie Ihr oben sehen könnt noch einmal mit Rowan Fine Tweed in den Farben Nappa und Muker die ich aus der Mercerie erworben habe. Bin schon sehr gespannt was aus dem Mystery Knit Along wird. Denn jeden Freitag wird ein weiterer Teil der Anleitung „aufgedeckt“. Teil zwei wartet schon in den Startlöchern darauf von mir gestrickt zu werden.

Habt Ihr auch schon mal an so einem MKAL teilgenommen? Hat es euch gefallen und was ist es am Ende geworden?

4 Gedanken zu „Mein erstes Mal: Mystery Knit Along

  1. jess sagt:

    Hey Lutz,
    bist Du auch schon so neugierig auf den zweiten Teil? Der wird ja heute im Laufe des Tages veröffentlicht. Ich bin zumindest schon seeeeehr gespannt 😉

    Für mich ist es übrigens nicht der erste Mystery KAL. Vor etwa zwei Jahren habe ich schonmal bei einem mitgemacht und ein Tuch gestrickt. Nur leider hat mir das Ergebnis im Verlauf garnicht mehr gefallen und ich bin dann einfach wieder ausgestiegen. Hoffentlich passiert mir das diesmal nicht wieder. Aber die bisherigen Entwürfe von Cindy Garland find ich zum Glück echt schön!

    Happy Knitting!
    jess

    • Lutz Staacke sagt:

      Ja – ich bin auch schon gespannt wie das wird. Zum Glück habe ich ja zwei gemacht, so dass mir vielleicht am Ende eines gefällt dank der Wolle oder den Farben 🙂

      Mal gucken, wie es heute weitergeht…

  2. Ruth Jost sagt:

    Ich bin in der Schweiz und möchte gerne den Mysteri-Schal stricken .Ich habe schon deutsche Abkürzungen,aber es ist sehr mühsam so alles abzuzählen.Ich habe schon dreimal frisch begonnen. Ich finde auch keine adressen,wo ich das strickmuster bekommen könnte.Ich lebe noch nicht lange mit dem Internett. Es grüsst Sie Frau Ruth Jost Rütschelen Kt. Bern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.