Nintendos gestrickter Yoshi

Nintendo hatte ja schon immer mal wieder eine kleine Überraschung für uns Stricker Parat. Mal waren es kleine Mini-Games, die in gestrickten Welten spielten, mal gab es kleine gestrickte Figuren, die durch die Gegend liefen. Doch nun (nach Kirby) ein weiteres Spiel voller Wolle!

Yashi's Woolly World

Yashi’s Woolly World

Das für die Wii U erscheinende Spiel Yoshi’s Woolly World soll 2015 auf den Markt kommen. Auf dem Screenshot könnt Ihr den sympathischen Dinosaurier in Aktion sehen. Und hinter ihm ein Wollknäul. Nicht nur, dass die komplette Welt in der sich Yoshi bewegt aus Wolle ist – nein auch die typischen Inhalte wie Ebenen oder Yoshi selber sind aus Wolle. Frisst er einen Gegner, so entsteht daraus für gewöhnlich ein Ei, das Yoshi zum Schießen benutzen kann. Hier in Yoshi’s Woolly World wird aus dem Gegner selbstverständlich ein Wollknäul.

Viele kleine süße und garnbezogene Elemente sind in diesem Spiel enthalten. So muss Yoshi mal etwas Gestricktes aufribbeln, um sich einen Gang zu bahnen oder ein Wolkenknäul schießen um auf diesem laufen zu können.

Aber seht selbst, der Trailer macht schon Spaß auf MEHR! Das Video zeigt auch die Entwickler des Spiels in einem Wollgeschäft – passt doch wunderbar.

Ich bin echt versucht mir umgehend eine Wii U zu kaufen und bis 2015 zu warten. Naja, da ich ein Nerd bin würde ich mir sicherlich auch gleich noch Mario Kart 8 holen, aber pssst.
Ich bin schon ganz hibbelig während ich das hier tippe. Habt Ihr vielleicht schon bemerkt.

2 Gedanken zu „Nintendos gestrickter Yoshi

  1. Lucia sagt:

    Hallo Lutz!
    Hmmmm, ist der Yoshi nicht gehäkelt? *g Sieht super aus die Mario Welt aus Wolle. Nur zu schade, dass ich auch keine Wii hab. Meine Kinder würden voll drauf abfahren!
    LG Lucia

    • Lutz Staacke sagt:

      Ja da hast Du recht, aber so wie es aussieht sind viele Teile in der Welt auch gestrickt.
      Hm, ich überlege noch immer mir eine Wii zu kaufen. Das Spiel macht es da nicht gerade einfacher 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.