Beaniemütze mit Elchen

Sich liebende Elche – einfache Mütze mit Maschenstich

Ich bin heute ein paar Kilometer auf dem Radl unterwegs gewesen und musste feststellen, dass es doch noch recht frisch um die Ohren ist. Hätte ich bloß eine meiner Mützen mitgenommen. Wie zum Beispiel diese super einfache Mini-Beanie (mini, weil sie eben hinten nur ganz leicht hängt) mit einem leicht pikanten Motiv.

25.11.13 - 1

Diese Mütze habe ich aus zwei Anleitungen zusammen gefertigt. Zum einen brauchte ich eine glatt rechte Beaniemütze, die etwas engmaschiger ist, damit man noch gute Motive darauf anbringen kann. Dann war die Suche nach einem Muster gar nicht mehr so schlimm.

Angefertigt habe ich sie eh für den schwulen Weihnachtsmarkt in München (Pink Christmas). Auf so einem Wintermarkt hat man eben noch Humor und wird nicht komisch von der Seite angeguckt, sondern belächelt.

Dein Werkzeug:

  • 50 g Wolle Rödel universal in grün (Maschenprobe 16 Maschen auf 26 Reihen)
  • 50 g Wolle Rödel universal in rot
  • Rundstricknadel in Nadelstärke 5 mit langem Seil oder ein Nadelspiel
  • Stopfnadel für die Elche und zum Vernähen

Wie Ihr die Mütze strickt könnt Ihr bei Ravelry  nachlesen.

Sobald die Mütze dann fertig ist, könnt ihr ein beliebiges Muster verwenden – oder eben auch die röhrenden Elche, die ich in einer anderen Ravelry Anleitung gefunden habe. Aufgetragen wird das dann mit dem Maschenstich.

Und so sieht die Mütze dann von getragen aus (vielen Dank an meine Kollegin Sabine, die als Model großartig ist und an Linda, die die Bilder geschossen hat):

Viel Spaß beim Nachstricken! Mein Projekt findet Ihr natürlich auch auf Ravelry.

That’s it – I knit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.