Maleknitting Movember Monday: Lumberjack Bart

Liebe Freunde des gepflegten Bartwuchses es ist soweit – der Movember geht in die entscheidende Phase. Nur noch wenige Tage könnt Ihr Euren Bart wachsen lassen und der Welt somit zeigen, dass Hodenkrebs und andere Männerkrankheiten schwer zu bekämpfen sind. Somit ist auch heute der letzte Maleknitting Monday an dem ich Euch einen schönen Bart vorstellen darf. Und wenn ich so an kalte Tage, verschneite Wälder und einen rauhen Mann mit Bart denke, dann fällt mir nur der Holzfäller ein.

Danke an alohafoster für das Bild

Danke an alohafoster für das Bild

Die Tage im Movember werden kürzer, die Temperaturen fallen und es ist Zeit für Gesichtsschutz. Dass Bärte nicht nur gegen Pollen filtern, sondern auch wunderbar warm halten wissen wir ja nun auch schon länger. Zeit wird es also auch unsere Mitbürger mit wenig Bart zu schützen. Daher gibt es heute beim Maleknitting Monday eine Vollbart-Anleitung.

Und was ist männlicher als ein Holzfäller (Lumberjack?) genau! Viele Holzfällerinnen mit dichtem Bart. Und wenn ich mir das Bild oben angucke muss ich wirklich die ganze Zeit schmunzeln. Sehr cool ist es dann noch, wenn der Bart in der gleichen Farbe wie das eigentliche Haar gestrickt wird, denn dann sieht es wirklich so aus, als ob der Bart angewachsen wäre. Guckt Euch dazu mal die Galerie bei Ravelry an – zu komisch…

Die Anleitung kostet knapp 5 USD (bzw. 3,70 EUR) und kann bei Ravelry gekauft werden.

Habt Ihr schon mal so einen Bart gestrickt? Oder findet Ihr das eh zu albern?

That’s it – I knit.
Geht raus und strickt!

Und vergesst das Gewinnspiel nicht!

Euer Lutz

Blogparade: If I Had Glass

Leser und Leserinnen meine Blogs kennen das Prinzip Blogparade oder Blog Carnival sicherlich schon. Ihr neuen Leser: In meinem Post bekommt Ihr noch einen kurzen Einblick zu meiner gestarteten und beendeten Blogparade „Zeigt her Eure Maschen!“.

Blogger-Kollege Gerhard Schröder hat in seinem Hight-Tech Fashion Blog WE wear SMART wear nun zur Blogparade „If I Had Glass“ aufgerufen. Daran beteilige ich mich doch sehr gerne.

Orangene gestrickte Haube zu sehen ist nur ein AUgenpaar und eine schwarze Brille

„With My Own Two Hands“ // flicrpicture by: Alana Elliott

If I Had Glasses – Googles Technikbrille

Der neuste heiße Shit aus den USA und unter den (Google-) Technik-Jüngern ist natürlich Google Glasses. Und ich gebe zu: Ich bin auch ein wenig neidisch, dass auch dieses Gerät, eine more then Augmented Reality Brille für mich auch sehr sexy klingt. Kann man doch alles mit dieser Brille machen. Ein kleiner Befehl und zack wird ein Bild aufgenommen. Schnell ein Video drehen? Kein Problem! Auch Videocalls, Informationen, Navigation und vieles Mehr werden einfach auf das Glas projiziert.

Ein kleines Video zeigt euch die Möglichkeiten, die diese Brille bietet:

Google Glasses und Stricken? Passt das?

Ich kann mir beim Stricken so eine Technik-Brille sehr gut vorstellen. Ich würde mich sogar direkt an den Rechner setzen und eine App schreiben wollen bei der man sich Strickanleitungen vorlesen oder anzeigen lassen kann. So stricke ich, sage „nächste Reihe“ und mir wird angezeigt wie ich in der nächsten Reihe Maschen zu- oder abnehmen muss. Klar, kann man immer und überall seine Zettel, Bücher und Zeitschriften mitnehmen, aber so sitze ich in der U-Bahn, hole mein Strickzeug raus und los geht’s.

In der englischen Anleitung steht YO? ein schneller Blick auf YouTube und der Maschenumschlag wird einem noch einmal gezeigt. So kann man sein Gestricktes direkt mit dem Video noch einmal vergleichen und muss nicht immer wieder an den Rechner oder ans Smartphone. Wie oft denke ich mir: Mist! Machen wir halt den Rechner nochmal an.

Ich kann mir auch ein Google+ Hangout (Video Call) sehr gut vorstellen. So kann man zum Beispiel selber Strick-Nachhilfe geben. Andere, die unser schönes Hobby erlernen wollen können sich das dann direkt aus Eurer Sicht angucken. Durch die Video-Aufnahme Funktion lässt sich das Gezeigte dann auch speichern und in den eigenen YouTube Kanal hochladen.

Ist das Projekt beendet so gebt Ihr schnell einen Befehl, dass die Brille von Eurem Strickwerk ein Bild machen soll und Ihr könnt es anschließend dann in Euer Profil bei Google oder in die Strick-Community bei Google+ hochladen. Für mich als bloggender Stricker der absolute Traum!

Wie würdet Ihr die Google Glasses einsetzen?

 

 

Ein Stickhörbuch

Da bin ich gerade auf der Suche nach tollen Artikeln für die Mixed Strickels auf einen Beitrag gestoßen, den ich unbedingt prominenter im Blog haben will. Daher nun ein ganzer Artikel…

STICK-N-LISTEN

Ein Hörspiel zum mitsticken. Okay, ich weiß – hier sollen nur Strick-News rein – aber wenn Sich von Euch nun einer berufen fühlt die Idee auch für uns umzusetzen: um so besser!

Das Ganze heißt Stick-n-listen und wurde von Lukas Stegemann ins Leben gerufen. Im Grunde ist es einfach eine schöne Idee neben dem Hörspiel-Zuhören noch etwas nettes nebenbei zu tun. Man bestellt sich also eine CD mit dem Hörspiel (auf dem auch der ehemalige Bremens Bürgermeister Lukas Stegemann zu hören ist) und dem passenden Shirt, legt die CD ein und hört der Anleitung genau zu. Nun nimmt man alle Utensilien (Nadel, Faden, Textilstück) zur Hand und folgt den Anweisungen wo man Zahlen und Buchstaben auf das Stück Stoff auftragen soll. Im Hörspiel wird es immer wieder Hinweise geben, wie man die verschiedenen Punkte miteinander verbinden soll und am Ende kann man das Rätsel lösen indem man sich das gestickte Kunstwerk genauer anschaut.

Ich finde, dass das eine Klasse Idee ist und freue mich auf News, die es dann bald von Euch gibt bezüglich eines Hörspiels für Stricker.

Wer von Euch nicht genau weiß wie man stickt („Da fehlt doch irgendwo ein R“) kann sich hier auch noch einmal ein Video von Lars (Oma?) angucken:

Das kleine 1×1 des Stickens from Lukas Stegemann on Vimeo.

www.sticknlisten.de

Mixed Strickles: KW45/12

Ich kann es immer kaum glauben wie schnell doch so eine Woche ins Land streicht. Anbei nun also wieder die Strick-News der vergangenen Woche:

Mann mit Bart und einer Mütze auf dem Kopf die aussieht wie ein Affe

Flickrpicure by tr.robinson

 

  • Die perfekte Wanduhr für uns Stricker. Denn diese strickt automatisch einen Schal. Die Knitting Clock von Siren Elise Wilhelmsen findet Ihr hier:  http://goo.gl/vkxoA
  • Das Erstlingswerk ist ja meist ein Schal – Dank der Strick-Wand-Uhr könnt Ihr allerdings gleich einen Poncho stricken http://goo.gl/GAIod
  • Bei Schoenstricken.de bin ich über einen Adventskalender gestolpert. Wer jetzt noch Zeit hat und schnell ist schafft es sicherlich. Die Anleitung (PDF) von der Landlust findet Ihr hier: http://goo.gl/F03fG
  • Mann der Woche ist der Sänger der Rock-Band „Britney Beers“, denn auch er strickt: http://goo.gl/MbIsf
  • Und ich freue mich besonders, dass Claudia vom Bewerberblog (Teilnehmerin einer meiner Kurse) ihr erstes Strickprojekt fertig hat: http://goo.gl/bJAhY

Euch allen ein schönes Wochenende!