Der Schal fürs Leben 2016 wird quer gestrickt

Was ist der Schal fürs Leben?

Ich reise gerne. Ich würde mich nicht als Weltenbummler bezeichnen und ich habe außerhalb von Europa auch noch kein weiteres Land besucht und ein Reiseblogger bin ich mit Sicherheit auch nicht… Doch ich packe gerne auch mal meine Reisetasche nach einer anstrengenden Woche, sammel das nötigste zusammen. Meist zwei paar Socken, nen Shirt, Pulli, Unnerbüxen, Pulli und Hose. Schnell noch meine Tatortsocken (damit die endlich fertig werden) und natürlich mein Handy und das Ladekabel. Dann geht’s spontan an den Gardasee, nach Freiburg oder nach Bozen.

Nach zwei schönen Tagen geht es Sonntag dann spät zurück. Man will ja am nächsten Tag wieder pünktlich zur Arbeit erscheinen und sein Geld verdienen.

Ich habe Glück. Ich habe einen Job der mir Spaß macht, einen Partner mit dem ich durch dick und dünn gehe, ein geregeltes Einkommen und bis auf das ein oder andere Zimperlei geht’s mir gesundheitlich auch ganz dufte (okay, ziehen wir mal das Übergewicht ab).

Dieses Glück weiß man gar nicht immer zu schätzen. Es gibt so viel Leid und Elend in dieser Welt. Hunger, Krieg, Verfolgung, Misshandlungen und Ungerechtigkeiten. Und immer und jeden Tag das Elend der Welt zu sehen, würde uns Menschen vermutlich auch krank machen. Oder wir würden dann alles dran setzen es zu ändern.

Ich mag mir gar nicht vorstellen wie das ist: der Vater braucht heute länger als sonst, die Mutter wird unruhig. Plötzlich hört man einen lauten Knall. Die große Schwester fängt an zu weinen. Endlich kommt der Vater nach Hause. Er ist laut. Er schreit, dass alle schnell die wichtigsten Sachen packen müssen. Ein wenig Kleidung? Essen? Kein Strickzeug? Das Handy, um in Kontakt zu bleiben?

Eine fürchterliche Vorstellung, die ich NIE erleben möchte. NIE!

© Save the Children

© Save the Children

Daher bin ich um jeden froh, der oder die sich für Soziales einsetzt. Das kann die wunderbare Unternehmerin Sina Trinkwalder mit Manomama sein, die dutzende Frauen am sozialen Rand eingestellt hat, damit diese eine würdige Arbeit bekommen, fair bezahlt werden und eine Perspektive haben. Es kann eine Buchhändlerin sein, die Kindern mit Migrationshintergrund nach dem Feierabend noch Kinderbücher vorliest. Aus meiner Sicht kann heute jeder helfen. Mit Zeit, mit Geld, mit Ideen und Wärme.

Doch das hier ist ja ein Strickblog. Was hat das nun alles mit Stricken, Wolle und Hobby zu tun?

Was ist der Schal fürs Leben?

Der Schal fürs Leben ist eine Gemeinschaftsaktion von Brigitte und SAVE THE CHILDREN. Im Jahr 2014 startete die Aktion und wird in diesem Jahr nun also schon zum dritten Mal veranstaltet. Es geht darum am 10. Dezember einen gestrickten Schal zu tragen. Denn an diesem Tag ist der Unterstützertag für syrische Flüchtlingskinder. UND: Tag der Menschenrechte.

Der Schal fürs Lebens kann als fertiges Stück gekauft oder als Wollpaket zum Selberstricken bestellt werden.

Letztes Jahr wurden so 22.000 Schals gestrickt. Und auch viele Prominente unterstützen die Aktion.

Foto: © Brigitte / C. Schoppe / M. Kniekrim / J. Frank

Foto: © Brigitte / C. Schoppe / M. Kniekrim / J. Frank

Was kostet der Schal fürs Leben?

Das Wollpaket kann für 45 EUR bei vielen Wollgeschäften oder direkt bei Lana Grossa (Unterstützer und Wolllieferant der Aktion) erworben werden. Wer keine Zeit zum Stricken hat, kann den Schal fürs Leben auch fertig gestrickt u.a. bei Wollywood kaufen (Links kommen unten nochmal). Hier kostet der fertige Schal dann 79 EUR.

Und was hat das jetzt mit Syrischen Flüchtlingen oder Nächsteliebe zu tun?

SAVE THE CHILDREN und Brigitte wollen nicht nur tatenlos zusehen, sondern durch eine schöne Aktion Geld für syrische Kinder in Flüchtlingsunterkünften sammeln. Dabei geht es Ihnen darum Kinder in und um Syrien zu unterstützen, damit diese sich nicht auf den gefährlichen Weg nach Europa oder woanders hin machen müssen. Von jedem Schal, der gestrickt wird (von Euch selber oder in der fertigen Version) gehen 10 EUR an SAVE THE CHILDREN.

Im letzten Jahr sind somit über 300.000 EUR zusammengekommen.

Genauer kann das eigentlich dieses Video erklären:

Wie kann ich mitmachen?

Du kannst Dich auf dreierlei Arten engagieren:

  • Einfach „nur“ spenden
  • Das Wollpaket kaufen und selber stricken
  • Den Schal fertig gestrickt kaufen
„Wenn Ich einfach „nur“ spenden möchte“

Dann kannst Du das unter folgendem Spendenkonto tun:

SPENDENKONTO von SAVE THE CHILDREN

Bank für Sozialwirtschaft

IBAN: DE92100205000003292912

BIC: BFSWDE33BER

Stichwort: Schal fürs Leben

Wenn ich das Wollpaket kaufen möchte:

Du kannst die Wolle und die Nadel als Paket direkt bei Lana Grossa oder in einem der über 500 Lana Grossa Läden kaufen.

Wenn ich den Schal fertig bestellen will:

Wenn Du 79 EUR für den fertigen Schal bezahlen möchtest, dann kannst Du ihn bei Wollywood oder bei Rikes Wollmaus bestellen.

Und Du bekommst nun Geld für diesen Beitrag?

Nein, ich wurde von Lana Grossa gefragt, ob ich den Schal fürs Leben stricken möchte, um darüber zu schreiben. Da mich das Thema Syrien, Flucht und Nächstenliebe sehr interessiert, habe ich umgehend zugesagt. Ich habe von Lana Grossa „lediglich“ das Paket zur Verfügung gestellt bekommen. Sprich, ich musste nichts für die Wolle und die Nadel bezahlen.

Und wie strickt sich der Schal nun? Zeig mal wie er fertig aussieht!

Das meine Lieben, verrate ich Euch beim nächsten Mal 😉

schal-fuers-leben

Fallmaschen Cowl

Was ist denn aus diesem Winter geworden? Einige von Euch erinnern sich vielleicht noch an eine Jahreszeit, die knackig kalt war und in der der Boden mit weißem Pulverschnee bedeckt war. Diese Wintersaison scheint wohl eher ein kleiner Frühling zu sein. Ist die ganze dicke Winterwolle nun umsonst gekauft? Nein, natürlich nicht. Denn es gibt ganz tolle Muster, die man wunderbar mit leichten Fallmaschen stricken kann. Nach einer kurzen Suche auf Ravelry habe ich dann auch diesen netten Cowl gefunden.

Anika

Fallmaschen Cowl

Und wieder einmal bestätigt sich, dass einfache Muster, wenn sie denn geschickt kombiniert werden, eben doch die besseren sind. Dieser Cowl gefällt mir nämlich sehr gut. Eigentlich besteht er nur aus Fallmaschen und kraus rechts gestrickten Maschen und ist somit auch für Anfänger leicht erlernbar. Der Cowl ist auch sehr schnell gemacht, da hier in Nadelstärke 10 gestrickt wird.

Ihr sehr hier noch einmal den kompletten Schal liegend, denn meine Schwester sieht hier zwar schick aus, aber Ihr wollt sicherlich auch wissen wie der Schal ganz aussieht…

2013-10-09 17.06.10-1

Fertiger Drop Stich Cowl

Da jede zweite Reihe aus Fallmaschen besteht ist dieser Cowl sehr leicht und locker. Somit kann man ihn zwar nicht mit auf eine Schneetour in die Alpen nehmen, aber für die  Après-Ski Party eignet er sich auf jeden Fall.

Meine Bauanleitung für den Fallmaschen Schal:

  • 1 Knäul Lumio Effektgarn
  • Farbe 10 Marone
  • Lauflänge 75 m/ 150 g
  • 91% Acryl
  • Rundstricknadel Nadelstärke: 10 (zB. von Lana Grossa 80cm)
  • Maschenprobe ca. 8 M*12 R / 10 cm

 

Drop Stich Cowl

Ich habe das Garn Lumio von Schachenmayr verwendet. Mir war nicht ganz geheuer eine Mütze aus nur einem Knäul zu stricken, doch der Cowl passte ja in jedem Fall. Man strickt ihn halt so lange bis das Garn aus ist… Ich habe mit einer anderen Lumio dann doch noch versucht eine Mütze zu stricken und was soll ich sagen: 150g reichen besser als ich gedacht habe. Mir gefällt das Garn (trotz Acryl) ganz gut, da es eben diese Reflektorstreifen eingebaut hat, die dann bei Gegenlicht zurückleuchten. Vielen Dank noch einmal an Schachenmayr für das Wollpaket.

Wie sieht es bei Euch aus? Habt Ihr schon mal mit diesem Effektgarn gestrickt? Wenn ja: was?

Wer den Cowl nachstricken möchte kann sich gerne die kostenlose Anleitung bei Ravelry anschauen.

That’s it – I knit.
Geht raus und strickt!

Euer Lutz

Maleknitting Monday: Herrenschal stricken – einfach und doch sehr schick

Ab heute gibt es beim Maleknitting Monday keinen Bart mehr. Also zumindest nicht mehr so schnell… Dafür habe ich einen sehr schicken und dennoch leicht zu strickenden Männerloop für Euch im Handgepäck.

Vielen Dank an sockshype für das Bild.

Vielen Dank an sockshype für das Bild.

In meinem Facebookfeed tauchen ja immer wieder die schönsten gestrickten Dinge auf. So auch vor einiger Zeit mit diesem Schal. Ein Mann auf dem Bild erhöht bei einem männlichen Stricker natürlich auch die Aufmerksamkeit…
Und da Loops eh zur Zeit aktuell sind und von vielen gestrickt werden möchte ich euch diese tolle Anleitung zeigen. Der Schal ist einfach gestrickt und sollte daher auch ein gutes Projekt für Anfänger sein.

Dinge, die Ihr beherrschen solltet (ansonsten wird es bei sockshype gut erklärt):

Linke Maschen, rechte Maschen, Abheben mit Umschlag.

Mir gefällt der Schal wirklich sehr gut und es wäre nicht verwunderlich, wenn Ihr den bald mal bei Instagram unter meinen Bildern findet.

Die Anleitung findet Ihr bei auf der Seite von sockshype. Vielen Dank noch einmal, dass ich das Bild verwenden durfte!

That’s it – I knit.
Geht raus und strickt!

Euer Lutz

Maleknitting Movember Monday: MOUSTACHE Cowl

Jetzt, während des Movembers sollte es ja auch selbstverständlich sein ein paar bärtige Strickprojekte vorzustellen. Bei meiner Recherche auf Ravelry bin ich auf eine witzige Idee gestoßen: der Bart Cowl.

Danke an jtkoontz für das Bild

Danke an jtkoontz für das Bild

Was ein Cowl ist habe ich ja schon einmal beschrieben. Dass man diesen auch wunderbar für witzige Projekte zweckentfremden kann macht diesen Miniloop eigentlich noch sympathischer.

Nicht jeder ist mit wunderbarem Bartwuchs so wie ich (hehe) gesegnet. Sei es nun, dass der Surferboy einfach nur einen Flaum bekommt, man als Frau auch auf einen Vollbart verzichten muss oder als Kind eben noch nicht die Haartracht des Gesichtes züchten kann…

Da kommt doch dieser Movember Cowl gerade recht. Super schnell und einfach gestrickt. Mit einem Bart verziert (entweder gleich zweifarbig stricken oder hinterher mit Maschenstich) und schwupps gehört man zur haarigen Gattung des Homo Sapiens. Dabei sind Form und Farben der Bärte keine Grenzen gesetzt.

Die Anleitung ist kostenlos in der Datenbank von Ravelry zu finden- Ich denke dass auch Anfänger damit gut zurechtkommen sollten. Euch noch einen schönen Montag. Und nicht vergessen: Im Movember gibt es noch etwas zu gewinnen!

That’s it – I knit!
Geht raus und strickt!

Euer Lutz

50 Jahre Dr. Who – die Strickcommunity feiert mit

Die britische Science-Fiction Serie „Dr. Who“ feiert am 23. November ihren 50. Geburtstag. Der Doktor ist ein Zeitreisender und unternimmt viele Reisen mit einer Begleiterin ein einer blauen Polizei-Telefonbox, im Film auch Tardis genannt. Doch was hat das eigentlich mit Stricken zu tun?

Halloween // flickrpicture by: Neil Halin

Halloween // flickrpicture by: Neil Halin

Seit dem Bestehen der Serie gab es immer wieder verschiedene Schauspieler, die den Doktor verkörpert haben. Und in einigen Staffeln ziehen sich diese dann auch mit einem gestrickten Schal an. Und da wir in unserer lieben, heilen Strickwelt schöne Dinge mögen werden diese gleich einmal nachgestrickt. Besonders zu erwähnen ist dabei, dass fast in jeder Staffel ein neues Muster zu sehen ist (bzw. einige Streifen variieren). Wer die genauen Längen und Farben begutachten möchte kann gerne mal bei Tara im Blog nachlesen.

Für Euch habe ich nun ein paar Ideen zum Dr. Who Geburtstag (meist auf Ravelry) zum Nachstricken rausgesucht. Viel Spaß dabei!

 

Der klassische Doktor Who Schal mit bunten Farben:

Der Schal aus verschiedenen Episoden

Der Schal aus verschiedenen Episoden

 

Ein weiteres wichtiges Element in den Serien ist die Tardis, die blaue Polizeibox:

Oder andere Tablets

Oder andere Tablets

Natürlich gibt es noch einen der vielen (aber sehr beliebten) Bösewichte – Dalek:

Dalek gibt es als:

 

That’s it – I knit.
Geht raus und strickt!

Euer Lutz