50 Jahre Dr. Who – die Strickcommunity feiert mit

Die britische Science-Fiction Serie „Dr. Who“ feiert am 23. November ihren 50. Geburtstag. Der Doktor ist ein Zeitreisender und unternimmt viele Reisen mit einer Begleiterin ein einer blauen Polizei-Telefonbox, im Film auch Tardis genannt. Doch was hat das eigentlich mit Stricken zu tun?

Halloween // flickrpicture by: Neil Halin

Halloween // flickrpicture by: Neil Halin

Seit dem Bestehen der Serie gab es immer wieder verschiedene Schauspieler, die den Doktor verkörpert haben. Und in einigen Staffeln ziehen sich diese dann auch mit einem gestrickten Schal an. Und da wir in unserer lieben, heilen Strickwelt schöne Dinge mögen werden diese gleich einmal nachgestrickt. Besonders zu erwähnen ist dabei, dass fast in jeder Staffel ein neues Muster zu sehen ist (bzw. einige Streifen variieren). Wer die genauen Längen und Farben begutachten möchte kann gerne mal bei Tara im Blog nachlesen.

Für Euch habe ich nun ein paar Ideen zum Dr. Who Geburtstag (meist auf Ravelry) zum Nachstricken rausgesucht. Viel Spaß dabei!

 

Der klassische Doktor Who Schal mit bunten Farben:

Der Schal aus verschiedenen Episoden

Der Schal aus verschiedenen Episoden

 

Ein weiteres wichtiges Element in den Serien ist die Tardis, die blaue Polizeibox:

Oder andere Tablets

Oder andere Tablets

Natürlich gibt es noch einen der vielen (aber sehr beliebten) Bösewichte – Dalek:

Dalek gibt es als:

 

That’s it – I knit.
Geht raus und strickt!

Euer Lutz

Maleknitting Monday: Dashing Stulpen

Montags ist es bei mir im Büro immer etwas kühler, da ich die Heizung am Freitag immer runterdrehe. Aus Umweltschutztgründen. Natürlich. Doch bis mein Zimmer hier wieder angenehm warm wird sollte ich mir wirklich überlegen mir ein Paar Bürostulpen zu stricken.

Vielen Dank an Nina für das Bild.

Vielen Dank an Nina für das Bild.

Ich bin ja immer etwas vorsichtig bei Kleidungsstücken, die als eher „weiblich“ gelten. Ich habe daher einmal bei Ravelry nach Stulpen gesucht und dort den Gender-Filter auf male gesetzt. Ich war ganz erstaunt, dass es doch mehr Stulpen für Männer gibt als gedacht. Ob das naiv war? Keine Ahnung, aber als strickender Mann ist man ja eh etwas „anders“ als andere Kerle und kann daher viele Dinge auch tragen, die andere Männer so vielleicht nicht anziehen würden. Wie sieht es bei Euch aus? Seid Ihr Stulpen-Fans?

Bei dem Muster Dashing von Cheryl Niamath gefallen mir die Zöpfe sehr gut. Sie sind nicht zu verspielt und eher flach gehalten. Keine Blumenmuster, keine Schnörkel, kein Lace. Diese Stulpen landen daher gleich auf meiner To-Do Liste (da liegt eigentlich schon viel zu viel drauf). Wolle hierfür habe ich auch schon, denn ich war gestern auf dem Textilmarkt in Benediktbeuern und habe zugeschlagen. Da heißt es leider nicht nur Dashing, sondern „Stashing through the snow…“

Das Muster könnt Ihr kostenlos auf der Website nachstricken oder als Druckversion bei Ravelry für 10 USD (ca. 7 EUR) kaufen. Viel Spaß beim nachstricken!

That’s it – I knit!
Geht raus und strickt!

Euer Lutz

Twilight Stulpen Bella nach Ana Kraft

Ich gebe zu, dass ich jetzt nicht DER Twighlight Fan schlechthin bin. Da gibt es ja immer Team Edward und Team Jacob. Vom Aussehen her ja schon den Jacob, aber das ist eine ganz andere Geschichte. Ich habe bei einer meiner Lieblings-Youtuberin eine tolle Anleitung für Stulpen entdeckt, die ich unbedingt für meine Schwester Anika nachstricken wollte.

Twilight Stulpen von Bella

Twilight Stulpen von Bella

Meine Bauanleitung für die Twilight Stulpen:

  • 2 Knäuel Mirasol Sulka #223 in dem schönen Ton Sea Green (kosten ca. 5,90 EUR je Knäuel)
  • Farb Col: 223
  • Pflege: Handwäsche
  • Lauflänge 50 m/50 g
  • 60% Merino, 20% Alpaka, 20% Seide
  • Nadelstärke: 6 (zB. von KnitPro. Hier in 60cm was vollkommen ausreicht)
  • Zopfnadel
  • Maschenprobe ca. 16 M/ 20 R
  • Zeit: für einen Stulpen ca. 4 Stunden

Die Stulpen sind im Film zwar Fäustlinge, aber als filterlose Variante finde ich sie fast schöner.

image

Ich habe bei diesen Stulpen zum ersten Mal die Magic Loop Technik anwenden können. Damit könnt Ihr auch kleine Runden mit einer Rundnadel stricken. Hierzu wird das Strickstück einfach geteilt und immer in Hälften gestickt.

Ana Kraft erklärt das in ihrem Video auch ganz gut.
Viel Spaß beim nachstricken.