Wip Wednesday: Sternenpulli

Auch wenn ich noch andere UFOs (UnFertige Objekte) in meinem Arbeitszimmer liegen sehe… Manchmal trifft man zufällig auf eine Anleitung in einem Magazin und plötzlich sind alle guten Vorsätze beim Teufel: kein neues Projekt anfangen, ohne ein anderes zu beenden.

image

Sternenpulli aus der Filati infanti

Da guckt man einfach nur mal so interessehalber durch die Strickzeitschriften im Kiosk und da lächelt einem auch schon das süße Baby auf der Filati infanti entgegen. Eingehüllt in einer hellgrünen Decke (bitte sagt mir mal wie man die Farbe zwischen hellgrau und hellgrün nennt) und ruft: „Kauf‘ mich! Deine Mia ist zwar kein Baby mehr, aber egal. Ich hab auch Strickanleitungen für kleine Kinder.“

Und wie kann man da so einer süßen Aufforderung widerstehen? Ein kurzer Blick in die Zeitschrift und es war um mich geschehen. Ein Sternenpulli soll es nun also sein.

Ich habe eigentlich immer ein Tatort Projekt. Da ich im Fernsehen nur Tatort gucke und ich dennoch nicht aufs Stricken verzichten möchte suche ich mir einfache Strickmodelle, die auch blind gestickt werden können. Somit ist der glatt rechts gestrickte Sternenpulli einfach perfekt.

Auf den Bild sehr Ihr schon, dass hier mit Intarsien gestrickt wird, sprich: zweifarbig mittendrin. Hierzu wechselt man die Farbe nicht am Rand, sondern in der Mitte und führt die andere Farbe hinten mit. Nach ca. 4 Maschen umwickel ich den mitlaufenden Fäden und strickt weiter. So hängt das Garn mit der grad nicht benötigten Farbe nicht zu schlaff. Denn das kann beim Anziehen schon zu Problemen führen, wenn man immer wieder die lang hängenden Fäden erwischt.

Beim ersten Stern könnt ihr auch gleich wunderbar sehen, dass ich zu eng war. Meine Angst vor Löchern war einfach zu groß.

image

Wie vermeidet man Löcher bei Intarsien?

Wie vermeidet Ihr denn die Löcher? Oder nutzt Ihr nur den Maschenstich, um zweifarbige Symbole auf Eure Strickstücke zu bekommen?

WiP Blogs:

  • Sei der erste Blog, der heute mitmacht, kommentiere mit Link und Du erscheinst hier!

 

That’s it – I knit.
Geht raus und strickt!

Euer Lutz

5 Gedanken zu „Wip Wednesday: Sternenpulli

  1. Ronny Lange sagt:

    Hi Lutz,

    beim eigentlichen Intarsien stricken wird die nichtbenötigte Farbe eigentlich nicht auf der Rückseite mitgeführt. Was du beschreibst ist eine Mischung aus Intarsien und Fair Isle stricken. Macht aber beim Stern Sinn es in dieser Variante zu stricken.

    Um Löcher beim Farbwechsel zu vermeiden ist es wichtig die Fäden miteinander zu verkreuzen. Einfache Regel: Alt über Neu legen.

    Gruß Ronny

  2. Angela sagt:

    Hi Lutz,

    um die Löcher vollständig zu vermeiden, verkreuze ich die Farben schon eine Masche BEVOR die andere Farbe dran kommt, wenn die erste Farbe nachher weiter verwendet wird. Das „verhakt“ die Kontrastfarbe im Gestrick. Es ergibt aber oft ein kleines Pünktchen. Die Rückseite vom Octopus-Pulli:
    http://img.photobucket.com/albums/v386/angela_strickt/Zwischenlager6/oktopus3_zpsebcfaf0c.jpg

    Und auf der Vorderseite
    http://img.photobucket.com/albums/v386/angela_strickt/Zwischenlager6/oktopus2_zpsc49ef995.jpg
    kannst Du im rechten oberen Drittel die Pünktchen sehen.

    Viel Erfolg
    Angela

    • Lutz Staacke sagt:

      Hallo Angela,

      vielen Dank für den guten Tipp. Das muss ich gleich mal testen. Deine grüne Strickjacke gefällt mir, trotz „wildem“ Muster sehr gut.

      Lieben Gruß Lutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.