Weihnachtsgeschenk – Strickbuch von schoenstricken.de

Ich habe am Freitag nachmittag schon meinen ersten Entwurf für das Maleknitting-Buch bekommen, das es ab Januar im Handel gibt. Wer bis dahin nicht warten will (oder noch eine weitere Bloggerin unterstützen möchte), sollte sich das Buch „Stricken – so einfach geht’s“ von Jessica Bewernick aka schoenstricken.de zulegen.

 

schoenstricken002

 

Ich freue mich sehr für Jessica, denn neben einem schönen Blog auch noch ein tolles Buch in der Hand zu haben ist etwas ganz Besonderes.

Doch nun zum Inhalt des Buches:

Ein gutes Anfängerbuch sollte zu Beginn die Grundtechniken des Strickens zeigen. Hierzu gehören, wie auch im Buch von Jessica, zum einen die benötigten Utensilien wie Schere, Nadeln, Maßband und zum anderen Garnkunde. Diese finde ich (neben der Erklärung was eigentlich auf der Banderole so alles steht) sehr anschaulich, da auch Begriffe wie mercerisierte Baumwolle etc. erklärt werden.

 

schoenstricken004

 

Nach dieser kleinen technischen Einführung kommen dann auch schon die 15 Projekte. Das erste davon, ein Knopfloop, wird mit sehr dicker Wolle gestrickt und vorher werden alle wichtigen Schritte mit Zeichnungen erklärt. Das ist eine sehr gute Möglichkeit, nicht gleich alle Informationen am Anfang ellenlang zu erklären. Denn wer ein Buch erst einmal gekauft hat, will ja auch schnell loslegen und nicht erst stundenlang lesen wie Fallmaschen gestrickt werden, wenn man diese zu Beginn nicht gleich benötigt.

In diesem Buch findet Ihr weitere, schöne Anleitungen. Aber nicht nur Loops und Mützen, sondern auch interessante Accessoires wie ein Kissen oder eine Decke.

 

schoenstricken003

 

Als Onkel gefällt mir der gestrickte Hase natürlich sehr gut. Vor allem, da er zeigt, dass dreidimensionale Dinge nicht immer nur gehäkelt werden müssen, sondern, dass man mit Füll- bzw. Bastelwatte und etwas Geschick auch tolle Kuscheltiere anfertigen kann (und ich muss zugeben, dass das Kind auf dem Bild ja total süß ist).

 

schoenstricken001

 

Interessant ist bei den GU Büchern (eine Reihe von mehreren Handwerkstechniken), dass diese gleich mit einer kostenlosen App augestattet sind. So kann man seine Projekte bequem (und vor allem schick und einfach) mit auf sein Smartphone nehmen. Viele Schritte werden hier auch per Video gezeigt und die Materialien, die im Buch benötigt werden, können bei DAWANDA gekauft werden. Wobei ich letztere Finktion nicht wichtig (und auch schlecht umgesetzt) finde. Man gelangt nach dem Klick auf einer Übersichtsseite zu den Büchern und der Kooperation von GU und DAWANDA. Es wäre gut gewesen, wenn man direkt beim jeweiligen Projekt dann auch alle Materialien findet, die dann für das aufgerufene Projekt benötigt werden.

Hier verschenken GU und DAWANDA einiges an Potential, wie ich finde. Die GU ANdroid App findet Ihr im Playstore, die Version für das iPhone bei iTunes. Punkten können sie hingegen, dass mit der App gleich mehrere Bücher gescannt werden können und man nicht für jedes Buch eine neue App genötigt,

Da das Buch „Stricken – so einfach geht’s“ aber wunderbar auch ohne App funktioniert, freue ich mich, dass Jessica mir ein Ansichtsexemplar zukommen lassen hat, da ich aus diesem Buch bestimmt etwas nachstricken werde.

Das Buch Stricken – so einfach geht’s erschien 2014 im Gräfe und Unzer Verlag. Es hat 64 Seiten, kostet EUR 8,99 und kann unter anderem bei Amazon erworben werden.

Buch Verlosung: beBeanie men – gehäkelte Mützen für Männer

Nachdem meine liebe Strick-WG-Coach-Kollegin Tanja Steinbach ein neues Buch herausgebracht hat, möchte ich es Euch kurz vorstellen und Ihr könnt dieses natürlich gewinnen.

beBeanie men ist ein Häkelbuch für Männermützen

beBeanie men ist ein Häkelbuch für Männermützen

In diesem buch findet Ihr 22 tolle Anleitungen für schicke Beanies, die Männern gefallen sollen. In einem kleinen Video stelle ich Euch meine Lieblingsmodelle kurz vor und Ihr habt die Chance eines von 5 Büchern zu gewinnen.

Was Ihr dazu tun müsst:

  • Kommentiert hier im Blog, ob Ihr lieber häkelt oder strickt
  • Kommentiert unter dem Video, für wen Ihr eine Mütze häkeln würdet
  • Kommentiert auf Facebook, was Ihr im Sommer so schönes gehäkelt/gestrickt habt.

Macht dies bis zum 14.09. (also direkt bis zum Ende des YarnCamps) 23:59. Wenn Ihr alle drei Aufgaben erledigt, so habt Ihr gleich drei Lose.
Bitte achtet darauf, dass ich Euch bei Facebook und Youtube/Google+ anschreiben kann. Am besten Ihr schickt mir hier im Blog auch die Links zu den Kommentaren auf Facebook und YouTube zu. Dann kann ich Euch hier zuordnen.

Ich wünsche Euch viel Glück!

That’s it- I knit!
Geht raus und strickt!
Euer Lutz