#ARDBuffet 29.01.2020 – Lupinenkissenhülle

Es ist mal wieder soweit – ich darf Euch im ARD Buffet eine neue Anleitung zeigen. Und da wollte ich das neue Jahr doch mal dazu nutzen, Euch kurz vorher Bescheid zu geben. Also dieses Mal klappt es noch (drückt mir mal die Daumen, dass ich das durchhalte).

Süßlupinen aus Deutschland

Ich habe letztes Jahr Dank meines Jobs beim Deutschen Landwirtschaftverlag die Linda Kelly vom Bioland Bauernhof kennengelernt. Sie ist die erste Gewinneren des Ceres Awards und hat unter anderem wegen ihrer innovativen Idee mit ihren Süßlupinen den Preis mit nach Hause genommen.

Linda baut Süßlupinen nämlich in Deutschland an und stellt damit sehr leckeren Kaffee her. Also eher gesagt Kaffee-Ersatz. Doch der ist sehr lecker, entkoffeeiniert und regional in Deutschland angebaut.

Süßlupinenkissen

Dieses Körnerkissen hat eine Füllung mit Lupinen und kann kalt und warm verwendet werden.

Ihr kennt ja sicherlich alle Arten von Körnerkissen. Ob nun Kirschkern-, Dinkel- und nun eben auch Lupinenkissen. Diese Kissen bietet Linda in ihrem Shop auch an und ich dachte mir: da strick ich doch mal eine Hülle drumrum, damit die ein wenig Farbe abbekommen.

Was Ihr benötigt:

Für eine dieser Lupinenkissenhüllen benötigt Ihr:

  • Ein Lupinenkissen (20x15x1,5 cm) (zB bei Linda im Shop)
  • 50 g Baumwollgarn (Lauflänge 140 m – ich habe hier das Garn „echt“ von Atelier Zitron verwendet)
  • Restgarn in einer Kontrastfarbe (ist kein Muss, aber sieht gut aus)
  • Rundstricknadel mit der Nadelstärke 3,0 und eins mit 2,75
  • ggf Sicherheitsnadeln zum genaueren Vernähen

Die Anleitung findet Ihr, wie auch alle anderen Anleitungen von mir, im ARD Buffet. Bitte beachtet, dass dort die Anleitung nur ein Jahr lang online ist.

Ansonsten ist hier noch mal das Video bei YouTube:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=xSggbYRzJ3Q

Ich habe mich für einen Hotelbezug entschieden, da ich das Kissen inklusive Bezug komplett in die Mikrowelle wollte. Mit einem Reißverschluss oder Knöpfen hätte ich mich das nicht getraut.

Das Lupinenkissen kann bei 600 Watt in der Mikrowelle erwärmt werden. Es bleibt eine Minute in der Microwelle und kann dann verwendet werden.

Anleitung bei Ravelry:

Ich freue mich sehr, wenn Ihr Eure fertigen Kissen auch bei Ravelry einstellt.

Hinweis:

Ich habe das Kissen schon ein paar Mal in die Microwelle gelegt. Ich stand bisher immer daneben und habe mit Adleraugen drauf aufgepasst. Passiert ist bei 600 Watt und einer Minute nie etwas. Ob Ihr das auch macht, müsst Ihr bitte selber entscheiden – ich übernehme da keine Verantwortung (dazu müsste ich es sicherlich mindestens 1.000 mal testen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.